Herculaneum

Auch Herculaneum, der kleine Nachbarort von Pompei, ist beim Ausbruch des Vesuvs 79 n. Chr. begraben worden.  Während Pompei unter einem Ascheregen förmlich erstickt wurde, fiel Herculaneum einem Fluß aus Schlamm und Lava zum Opfer. Diesem schrecklichen Umstand ist es zu verdanken, dass Holzmöbel und viele andere Details außerordentlich gut erhalten blieben. Im Vergleich zu Pompei ist Herculaneum eine kleine, aber gut bewahrt gebliebene Stadt. Man kann 4 Ha. besichtigen.

Herculaneum

Herculaneum

Die archäologischen Ausgrabungen sind ausgezeichnet erhalten und man spürt die Atmosphäre des alltäglichen Lebens der Bewohner. Von vielen Häusern genießt man einen herrlichen Blick auf den Golf von Neapel. Durch den Ausbruch des Vesuvs wurde Herculaneum von einer 25 Meter dicken Schlammschicht überflutet, wurde aber demzufolge luftdicht zugedeckt und perfekt bewahrt. Sogar verkohlte Balken im Obergeschoss sind noch sichtbar. Die Holztür hängt noch in den Scharnieren, festgeleimt im Schlamm.

Tour von Herculaneum

Nach der 2 Stunden dauernden Tour werden Sie das Drama, das sich vor etwa 2000 Jahren vollzogen hat, wieder erleben. Sie können noch mosaik Fluren und farbige Wände sehen, genau so wie man damals wohnte. Genau wie Pompei wurde Herculaneum erst 1700 Jahre nach dem grossen Ausbruch des Vulkans Vesuv wieder entdeckt. Da das alte Herculaneum mitten im Zentrum des modernen Ercolano liegt, war Ausgraben ein Problem. Es ist sehr suggestiv um in den Ausgrabungen zu stehen, während man sich in einem grossen Loch in einer modernen Stadt befindet.

Kontakt

Interesse? Bitte klicken Sie hier um mich zu kontaktieren. Dann kann ich Ihnen helfen um Ihren Urlaub in Neapel und Umgebung unvergesslich zu machen.